Merkel Energy unterstützt die LNG.Agentur Niedersachsen bei LNG- und Energiethemen

AUFTAKT DER UNTERSTÜTZUNGSLEISTUNG

6. Mai 2020

Leer.

Mit der „LNG.Agentur Niedersachsen“ ist Niedersachsen angetreten, die Chancen und Potenziale für eine nachhaltige wirtschaftliche LNG-Entwicklung an der Küste und für das gesamte Land zu gestalten. Ziel des geförderten Vorhabens ist es, die Entwicklung einer LNG-Infrastruktur und der LNG-Technologie branchenübergreifend in Niedersachsen und speziell in der Küstenregion aktiv zu unterstützen, aber auch kritisch zu begleiten.

Für die fachliche Unterstützung und Umsetzung der LNG.Agentur Niedersachsen wurde die Firma Merkel Energy GmbH beauftragt. Merkel Energy, mit Büros in Essen und Hamburg, ist eine unabhängige Managementberatung spezialisiert auf die europäische Energiewirtschaft. Im Jahr 2017 hat Merkel Energy in Kooperation mit weiteren Partnerfirmen bereits die Potentialstudie „LNG-Infrastruktur an der deutschen Nordseeküste unter Betrachtung besonders geeigneter Standorte“ erstellt. Um zusammen mit der LNG.Agentur Niedersachsen die Aktivitäten und Vorhaben bestmöglich umzusetzen und eine breitgefächerte Expertise in den Bereichen Nautik, Hafenwirtschaft, erneuerbare Energien und der LNG-Technologie einzubringen, wurde von Merkel Energy ein Auftragnehmerkonsortium mit den Firmen NAUTITEC GmbH & Co. KG, Erneuergas, WS Liquid Gas Consulting und CPL Competence in Ports and Logistics GmbH gebildet. Das Projektteam unterstützt die LNG.Agentur Niedersachsen bei der Aufbereitung von fachspezifischen Inhalten im Kontext LNG bzw. Energiethemen im Allgemeinen. Dies umfasst unter anderem die Erarbeitung einer LNG-Strategie, sowie die Erarbeitung eines „Marktscan Formats“ für eine regelmäßige Berichterstattung hinsichtlich der LNG-Marktentwicklung. Weiterhin werden aktuelle Fragestellungen und spezielle Themen in Form von Studien erarbeitet. Mit umfassendem Know-How und innovativen Lösungen möchte das Projektteam an dem nachhaltigen Erfolg der LNG.Agentur Niedersachsen mitwirken.

Die LNG.Agentur Niedersachsen wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung über die „Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschafts struktur“ (GRW) gefördert. Standort der Geschäftsstelle ist die MARIKO GmbH am Standort Leer.

Die Tätigkeiten der LNG.Agentur Niedersachsen werden durch externe Expertise und durch die Partner Wilhelmshavener Hafenwirtschafts-Vereinigung e.V., Landkreis Emsland, Stadt Wilhelmshaven, Oldenburgische Industrie- und Handelskammer, Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg, Landkreis Leer, Landkreis Friesland, Strategierat Maritime Wirtschaft Weser-Ems, Stadt Emden und durch den Landkreis Wesermarsch unterstützt.

Energiethemen, LNG, Merkel Energy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.